Erdbeer-Einkorn Tiramisu

 In Kuchen, Rezepte, Süßes

Vor Kurzem habe ich einen Biskuit für einen Erdbeerkuchen gebacken. Für alle süßen Backwaren, bei denen das Gluten für das Gelingen nicht ausschlaggebend ist verwende ich reines Einkorn Vollkornmehl. Ich mag den nussigen Geschmack dieses kleine Powerkorns. Auch die schöne gelbe Farbe, welche vom hohen Gehalt an Carotinoiden kommt, gefällt mir sehr gut. Dadurch haben selbst Vollkornbackwaren eine tolle gelbe Farbe. Der Biskuit war absolut perfekt. Er ging im Ofen schön auf, war sehr luftig und fein im Geschmack.

Diese Woche habe ich nach einem Erdbeer-Rezept gesucht, für welches ich meine Erdbeeren verwenden kann, die nicht mehr ganz so schön sind und bereits Druckstellen haben. Beim Durchblättern meiner Rezepte bin ich bei diesem sehr leckeren, wie einfachen Erdbeer-Tiramisu hängen geblieben.  Für das Rezept werden 200 g Löffelbiskuitt benötigt.

Es ist selbsterklärend, dass dieses Rezept mit Einkorn-Biskuit-Schnitten anstelle von gekauften Löffelbiskuits gemacht werden muss. Und was soll ich sagen: ich werd´s nie mehr anders machen.  Die Biskuit-Schnitten sind schnell gebacken und können auch in größerer Menge auf Vorrat gemacht werden. Dann stehen sie fürs nächste Erdbeer-Einkorn-Tiramisu schnell bereit oder können zwischendurch zum Kaffee gesnackt werden.

 

Zutaten

Einkorn-Biskuit-Schnitten

  • 3 Eier
  • 140 g Zucker
  • 160 g Einkorn-Vollkornmehl “extra fein”
  • 7 g Weinsteinbackpulver
  • optional 1/2 Zitrone (Saft und Schale)

Erdbeer-Tiramisu

  • 700 g Erdbeeren
  • 2 EL Zitronensaft
  • 80 g Puderzucker
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • Biskuit-Schnitten siehe oben

Zubereitung

Biskuit-Streifen

  • Eier schaumig aufschlagen
  • Zucker während dem Aufschlagen langsam einrieseln lassen und weiterrühren bis eine cremig-schaumige Masse entsteht
  • Wer möchte, kann mit dem Zucker noch etwas Zitronensaft und Schale hinzugeben.
  • Mehl und Weinsteinbackpulver mischen und in Etappen über den Eischaum sieben. Vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben.
    Dabei möglichst wenig rühren, (so viel wie nötig – so wenig wie möglich) damit der Eischaum nicht zusammenfällt
  • Ein Backblech (ca. 30 x 40 cm) mit einer Backfolie oder Backpapier auskleiden und die Biskuitmasse gleichmäßig darauf streichen
  • Bei 170 Grad ca. 15 Minuten O/U backen
  • Aus dem Ofen nehmen und mit einem Messer oder Teigrädchen in ca. 3 x 9 cm Streifen schneiden
  • Die Ofentemperatur auf ca. 120°C reduzieren und ca. 20 – 30 Minuten trocknen lassen
  • Biskuitstreifen von dem Backpapier lösen und zum Aufbewahren in eine Luftdicht verschlossene Dose legen oder gleich für das Erdbeer-Tiramisu verwenden

Fertigstellung Erdbeer-Tiramisu

  • Erdbeeren, Puderzucker und Zitronensaft pürieren
  • 2/3 davon mit Mascarpone und Quark glatt rühren
  • 1/3 des Erdbeerpüree  für die oberste Schicht zur Seite stellen
  • Biskuit-Streifen und Erdbeer-Mascarpone-Creme abwechseln in eine Form (ca. 18 x 25 cm) schichten. Mit den Biskuit-Streifen beginnen.
  • Als letzte Schicht die reine Erdbeer-Masse darüber streichen
  • Im Kühlschrank einige Stunden (am besten über Nacht) durchziehen lassen.
  • Vor dem Servieren mit weißen Schoko-Raspeln bestreuen

(Wenn keine Kinder mit essen, können die Biskuitt noch mit einem Erdbeergeist oder fruchtigen Likör oder  beträufelt werden)

Erdbeer-Einkonr-Tiramisu

Erdbeer-Einkorn-Tiramisu

Erdbeer-Einkorn-Tiramisu

Biskuitt-Schnitten

getrocknete Biskuitt-Streifen

Einkornbiskuitt

Biskuittmasse vor dem Backen

Empfohlene Beiträge
Warenkorb Produkt entfernt. Rückgängig
  • Keine Produkte im Warenkorb
Tomaten UrkornEinkorn-Dinkel-Auffrischbrot