Lasagne mit Khorasan

 In Herzhaftes, Rezepte

Meine Tochter liebt Lasagne! Ich glaube, sie hat beim Italiener noch nie etwas anderes gegessen, wenn dort Lasagne auf der Karte stand. Ich habe Lasagne auch schon selbst gemacht, habe dafür aber immer die gekauften Nudelplatten “ohne vorkochen” verwendet. Nun liegt mir meine Tochter schon seit 2 Wochen in den Ohren, dass ich doch mal wieder Lasagne machen sollte. Diese steht auch schon längere Zeit auf meiner Urkorn-To-Do-Liste, jedoch mit selbst gemachten Nudelplatten aus Khorasan. Da mir dies doch etwas aufwändiger erschien, habe es es tapfer vor mir hergeschoben… bis mich meiner Tochter in einem schwachen Moment festgenagelt hat und ich ihr die Lasagne für den nächsten Tag versprochen habe. Wie es aber so ist, kam an diesem Vormittag kurzfristig ein Besprechungstermin auf dem Urkornhof Hecker dazwischen, welcher das Zeitfenster fürs Kochen doch ziemlich verkleinerte, da um 13.30 Uhr ein Zoom-Termin mit unserer Grafikerin anstand. Um 11.35 Uhr stand ich noch beim Metzger und habe das Hackfleisch gekauft…. das wird eng. Die Lasagne muss ja noch 35 Minuten in den Ofen… Ich gebe zu, der Gedanke lag nahe, noch schnell fertige Nudelplatten zu kaufen. Aber das passt nicht zu mir. Ich liebe Herausforderungen und mit etwas Druck schafft man doch mehr und schneller als man glaubt.

Was soll ich sagen: die Lasagne war um 13.00 Uhr fertig überbacken auf dem Tisch. Dank meines TM der für die Zuarbeit in der Küche Gold wert ist, ging die Lasagne echt schnell. Ratz-Fatz wäre zu viel gesagt, aber es dauerte nicht annähernd so lange wie gedacht. Ich habe zuerst den Nudelteig gemischt. Während ich die Nudelplatten mit der Nudelmaschine gewalzt habe, hat die Hackfleischsoße 15 Minuten lang gekocht. Perfektes Timing… Umfüllen und die Zutaten für die Käsesoße einfüllen. In dieser Zeit habe ich die Lasagneplatten im heißen Wasser gekocht. Dann in die Form geschichtet und ab in den Ofen. Um 13.00 Uhr war meine Küche sauber und die Lasagne fertig auf dem Tisch. Als Belohnung gab es ein zufriedenes “schmeckt sehr gut!” meiner Kritiker.

Zutaten

für den Nudelteig

für die Hackfleischsoße

  • 400g Hackfleisch, gemischt
  • 500g – 700g Tomatensoße
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte in Würfel
  • 15 g Öl
  • 1,5 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
  • etwas Basilikum (frisch oder getrocknet)
  • etwas Petersilie, gehackt

für die Käsesoße

  • 150 g Emmentaler Käse in Stücke, (ohne TM gerieben)
  • 40 g Butter
  • 40 g Khorasan Vollkornmehl “extrafein”
  • 500 ml Milch
  • 5 g Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Muskat
  • zusätzlich etwas geraspelter Käse zum Überbacken

Hilfsmittel

  • Thermomix, Nudelmaschine, Auflaufform

 

Zubereitung

mit dem Thermomix

Nudelplatten

  • Alle Zutaten für den Nudelteig in den Mixtopf geben und 15 Sekunden auf Stufe 5 mischen. Inhalt aus dem Topf nehmen und von Hand zu einem elastischen Teig zusammenkneten
  • Nudelmaschine aufbauen und den Teig auf Stufe 6 (Skala von 0 bis 9) zu Platten walzen. Alternativ kannst du den Teig auch auf einer leicht bemehlten Fläche dünne ausrollen
  • In einem großen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Nudelplatten gar ziehen lassen

Hackfleischsoße

  • Zwiebel, Knoblauch und die Karotte  in den Mixtopf geben und 3-5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Öl zugeben und 3 Minuten andünsten.
  • Übrige Soßzutaten zugeben und 15 Minuten bei 100°C kochen
  • Soße umfüllen und Mixtopf ausspülen

Käsesauce

  • Käse auf Stufe 5 zerkleinern.
  • Alle weiteren Zutaten für die Käsesoße zugeben und 7 Minuten bei 90° garen

Fertigstellen

  • Auflaufform einfetten und eine dünne Schicht Käsesoße einfüllen. Fertige Nudelplatten darüber legen, dann die  Hackfleischsoße und wieder die Käsesoße, Nudelplatten, Hackfleischsoße …usw.
  • Abwechselnd alles einschichten. Die letzte Schicht sollte wieder die Käsesoße sein. Etwas geraspelter Käse drüber streuen und für 30 bis 35 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 190°C bis 200°C O/U backen.

Zubereitung

ohne Thermomix

Nudelplatten

  • Das Mehl auf die Arbeitsfläche kippen und in der Mitte eine Mulde bilden. Eier, Salz und Wasser in die Mulde geben. Zuerst die Zutaten in der Mulde mit einer Gabel vermengen und immer mehr Mehl dazunehmen. Von Innen nach Außen vermengen, bis das komplette Mehl eingearbeitet ist. Anschließend zu einem glatten, elastischen Teig kneten. 10 Minuten ruhen lassen.
  • Nudelmaschine aufbauen und den Teig auf Stufe 6 (Skala von 0 bis 9) zu Platten walzen. Alternativ kannst du den Teig auch auf einer leicht bemehlten Fläche dünne ausrollen und zu quadratischen Platten schneiden.
  • In einem großen Topf Salzwasser zum kochen bringen und die Nudelplatten gar ziehen lassen

Hackfleischsoße

  • Zwiebel, Knoblauch und Karotte klein schneiden und mit dem Öl in einem Topf andünsten.
  • Hackfleisch zugeben und leicht anbraten.
  • Mit der Tomatensoße ablöschen und alle weiteren Zutatn zugeben
  • 10 Minuten leicht köcheln lassen

Käsesauce

  • aus Butter, Mehl und Milch eine Mehlschwitze herstellen:
      • Butter im Topf erhitzen. Mehl zugeben und leicht anrösten. Unter ständigem Rühren nach und nach die Milch zugeben, bis eine cremige Soße entstanden ist
  • geriebener Käse einrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken

Fertigstellen

  • Auflaufform einfetten und eine dünne Schicht Käsesoße einfüllen. Fertige Nudelplatten darüber legen, dann die  Hackfleischsoße und wieder die Käsesoße, Nudeln, Hackfleischsoße….. usw.
  • Abwechselnd alles einschichten. Die letzte Schicht sollte wieder die Käsesoße sein. Etwas geraspelter Käse drüber streuen und für 30 bis 35 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 190°C bis 200°C O/U backen

Rezept HIER zum Download lasagne-ohne-thermomix

Rezept HIER zum Download lasagne-im-thermomix

Lasagne

fertige Lasagne mit Khorasan

Lasagne

Nudelplatten walzen

Lasagneplatten im siedenden Salzwasser garen

Lasagne

fertige Lasagneplatten

 

Lasagne

Zutaten einschichten

Lasagne

Lasagne mit Khorasan

   

 

 

Empfohlene Beiträge
Berliner Titelbild
Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb