Urkorn Apfelküchle

 In 100% Einkorn, Rezepte, Süßes

heute gibt es mal wieder Urkorn Apfelküchle 🙂 …  Eines meiner liebsten Gerichte in meiner Kindheit waren gebackene Apfelküchlein. Davon konnte ich nicht genug bekommen. Meist mit Vanillesoße serviert war dies ein leckeres Gericht, welches sowohl in den Sommer wie in den Winter passt. Also eigentlich immer – zwischendurch aber auch mal mit Vanilleeis 🙂

Heute mache ich Apfelküchle natürlich mit Einkorn, was meiner Meinung nach sogar noch besser schmeckt als das Weißmehl Pendant. Gesünder ist es sowieso, da gibts auch keine Diskussion. Früher mochte ich es gerne, wenn die Apfelküchle im heißen Öl frittiert wurden. Darauf verzichte ich jetzt aber, aus vielerei Gründen. Zum Einen bekommen mir die Küchlein nicht so gut, wenn Sie sehr fettig sind. Ein weiterer Grund ist, dass ich keine Fritteuse habe in welcher man die Küchlein ausbacken kann ohne dass der Fettgeruch im ganzen Haus zu riechen ist. Außerdem ist Sonnenblumenöl im Moment sowieso Mangelware in den Supermärkten.

Daher werden die Urkorn Apfelküchle nur in einer Pfanne mit weniger Fett (Öl oder Butterschmalz) ausgebacken. Dem leckeren Geschmack tut das überhaupt keinen Abbruch. Lediglich die Apfelscheiben schneide ich etwas dünner, damit sie in der Pfanne auch weich werden.

Und noch etwas mache ich heute anders. Ich lasse die Schale an den Äpfeln und entferne lediglich das Kernhaus. Dann schneide ich die Äpfel in ca. 1cm dicke Scheiben, ziehe sie durch den Teig und backe die Ringe in der Pfanne aus. Nachdem ich die Varianten “geschält” und “ungeschält” ausprobiert habe, kam ich zu dem Schluss, dass ich mir die Schälerei durchaus sparen kann.

Zutaten

 

Zubereitung

  • die Eier mit einem Schneebesen verquirlen
  • Milch und Salz zugeben und mit den Eiern vermengen
  • das Mehl und Weinsteinbackpulver zugeben und zu einem glatten Teig rühren
  • Den Teig 30 Minuten quellen lassen
  • In dieser Zeit 3 Äpfel waschen und das Kernhaus ausstechen
  • die Äpfel in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden
  • Wenn du magst, kannst du die Scheiben von beiden Seiten noch mit etwas Vanillezucker bestreuen
  • Eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl auf dem Herd erhitzen (ich hatte Stufe 6 von 9)
  • Die Apfelscheiben mit einer Gabel durch den Teig ziehen und in  die heiße Pfanne legen
  • von beiden Seiten goldgelb ausbacken
  • Herausnehmen und auf einem Teller mit Vanillesoße oder Vanilleeis anrichten

Wer möchte, kann die Apfelküchlein direkt aus der Pfanne heraus noch von beiden Seiten in eine Zucker-Zimt-Mischung drücken

Rezept als PDF Datei zum Ausdrucken HIER klicken einkorn-apfelkuechle

Apfelküchle mit Vanilleeis mit Gabel und Löffel

 

Apfel

 

Apfelscheiben

 

Apfelscheibe im Teig

 

Apfelküchle gebacken in der Pfanne

 

 

Apfelküchle mit Mehlpackung und Apfel

 

Neueste Beiträge
Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb
Brotscheiben vom #Khorasan aufgeschnitten auf schwarzem TischUrkornbrötchen aNette liegt aufgeschnitten auf einem schwarzen Teller. Daneben Kirschtomatensalat und Gartenkräuter