Urkornwaffel – die Kernige

 In Kleingebäck, Rezepte, Süßes

Auf den letzten Drücker gibt es heute mein zweites Waffelrezept für den Blog Event CLIX “verrückt nach Waffeln” bei Zorra von 1 x UMRÜHREN BITTE aka KOCHTOPF.  Als Gastgeberin hat sich Kathrina Rüttger von KÜCHTRAUMUNDPURZELBAUM die verschiedenste Waffelrezepte gewünscht. Ich bin schon sehr gespannt, auf die  vielen unterschiedlichen Waffelrezepte der anderen teilnehmenden Blogger. Waffeln sind ja unglaublich wandelbar und gehen in allen Formen und Geschmacksrichtungen. Von herzhaften Hefewaffeln über Marmorwaffeln und Belgischen Waffeln bis hin zu Sahnewaffeln. Die klassische Variante und zwei weitere Rezepte jeweils mit Einkorn habe ich bereits hier auf dem Blog. Daher wollte ich dieses Mal etwas anderes probieren. Die Form konnte ich nicht verändern, weil ich nur ein Waffeleisen besitze. An den salzigen Waffel-Gedanken wollte ich auch nicht so recht heran. Dann fiel mir ein altes Rezept von meiner Schwiegermutter in die Hände, welches ich noch etwas abgeändert habe. Das Rezept wird komplett ohne Mehl dafür aber mit Getreideflocken gemacht. Ich habe dafür unseren Urkorn-Flocken-Mix verwendet. Witzigerweise hat das Rezept bei uns total polarisiert. Meine Tochter mag normale Waffeln nicht sooo gerne. Sie kam von der Schule und zog die Nase hoch, als sie die Waffeln sah – und war total begeistert als wir sie beim Mittagessen mit Sahnequark und warmen Himbeeren gegessen haben. Mein Sohnemann kam ebenfalls von der Schule heim und freute sich riesig beim Anblick der Waffeln und meinte: “oh lecker… Waffeln kannst du ruhig öfter machen”… Leider war er beim Essen dann nicht so begeistert und sogar etwas enttäuscht, weil die Waffeln nicht wie gewohnt geschmeckt haben.  Nun ja, Geschmäcker sind eben verschieden… Mir haben Flocken-Waffeln super gut geschmeckt. Sie waren schön kernig und kräftig im Geschmack. Die gerösteten Sesamsamen unterstreichen zusätzlich mit einem feinen Aroma. Sehr positiv fand ich die Waffeln auch im kalten Zustand, als wir nachmittags die letzten Waffeln verspeist haben. Sie waren weder datschig (was Waffeln im kalten Zustand gerne sind) noch trocken. Somit eignen sich diese Waffeln auch wunderbar als gesunder Snack für die Vesperbox.

Jetzt will ich dir aber das Rezept nicht vorenthalten:

Zutaten:

  • 250 g Urkorn Flocken-Mix
  • 20-40 g Sesam (geröstet)
  • 70 g Butter, flüssig
  • 2 Eier
  • 9 g Hefe
  • 250 ml Milch, lauwarm
  • 70 g Honig oder Zucker

 

Herstellung

  • Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett rösten
    (Du kannst die Sesamsamen auch ungeröstet verwenden)
  • Flockenmix und Sesamsamen in eine Schüssel geben
  • Hefe in der Milch auflösen und über die Flocken geben
  • Eier, flüssige Butter,  Honig oder Zucker zugeben und zu einem homogenen Teig vermengen
  • 1 Stunde quellen lassen
  • Das Waffeleisen aufheizen und die Waffeln goldbraun ausbacken

Zu den Waffeln habe ich Sahnequark und Himbeeren serviert. Dazu habe ich einen Becher Quark mit etwas Sahne glatt gerührt, mit etwas Zucker gesüßt und mit einem Hauch Tongabohne aromatisiert.

Für die Himbeersoße habe ich tiefgefrorene Himbeeren verwendet und lediglich in einen Topf gegeben und ohne zusätzlichen Zucker erwärmt.

Empfohlene Beiträge
Warenkorb Produkt entfernt. Rückgängig
  • Keine Produkte im Warenkorb