Wintercookies mit Kürbis

 In 100% Einkorn, Kleingebäck, Rezepte, Süßes

Diese vorweihnachtlichen Wintercookies mit Kürbis habe ich vor Kurzem gebacken, als wir sonntags Zuhause waren und das Wetter eher zum “extremcouching” auf dem Sofa eingeladen hat. Aber den ganzen Tag nix tun ist nicht mein Ding. Ich werde nach kurzer Zeit unruhig und überlege mir, was ich tun könnte. Meist blättere ich dann in Zeitschriften oder Rezeptbüchern,  lass mich inspirieren und stehe dann kurze Zeit später in der Küche um Neues mit Urkorn auszuprobieren. So wie diese Wintercookies mit Kürbis und Ingwer.

Zutaten für 25 – 30 Stück

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 70 g Butter
  • 60 – 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 200 g Einkorn Vollkornmehl “extrafein”
  • 7 g Weinsteinbackpulver (1 TL)
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Kürbis, fein geraspelt (Hokkaido)

Zubereitung

  • Zartbitterschokolade mit dem Messer grob hacken
  • Butter schaumig rühren
  • Zucker zugeben
    (ich habe 60 g Zucker verwendet und ich und meine Tochter fanden es süß genug, aber mein Sohnemann würde eher zu 80 g Zucker tendieren)
  • Ei zugeben und cremig aufschlagen
  • Das Mehl mit dem Backpulver und Ingwerpulver mischen, zugeben und unterrühren
  • den Kürbis fein raspeln und unterheben
  • zum Schluss die Schokolade unterkneten
  • Ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie belegen
  • Mit Hilfe von 2 Löffel, jeweils 1 EL (ca. 20 g ) der Teigmasse nebeneinander auf das Blech setzen
  • Die Teiglinge mit dem Löffel etwas flach drücken, aber nicht glatt streichen.
  • Ofen auf 160°C vorheizen
  • Cookies bei 160°C Heißluft 12 Minuten backen

Tipp:

Für Weihnachtliche Cookies lässt du den Ingwer weg und gibst dafür 1 Messerspitze Kardamom, Muskat und 1/2 TL Zimt zu.

 

Empfohlene Beiträge
Einkornkuss im Weckglas
Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb