Urkorn Ötzi

ab 3,26 

Artikelnummer: Ötzi Kategorie: Schlagwörter: ,

Backmischung “Urkorn Ötzi” mit Profi-Backform. Schnell – einfach – lecker.
Mit Einkorn, Emmer und Dinkel.

Auswahl zurücksetzen
Weiter einkaufen

Beschreibung

Backmischung Urkorn Ötzi mit der Profi-Backform oder einzeln als Nachfüllpackung.
Nur noch Wasser und Öl zugeben und in die gefettete Form einfüllen. 1-2 Stunden gehen lassen – backen – fertig.
Unser Tipp: Teig in der Form über Nacht im Kühlschrank gehen lassen und am nächsten Tag nur noch in den heißen Ofen schieben, backen und genießen. Durch die lange, kalte Teigführung werden über Nacht schwer verdauliche Zuckerstoffe, die sogenannten Fodmaps – welche natürlichweise in jedem Getreide vorkommen – im Teig abgebaut. Diese lange Teigführung solltest du bei allen Teigarten aus Getreide beherzigen.

Zutaten der Trockenmischung

Einkornvollkornmehl, Dinkelvollkornquellmehl, Emmervollkornmehl, Einkornflocken, Dinkelmalzflocken, Dinkelsauerteig getrocknet, Trockenhefe, Natursalz, Maiskeimmehl geröstet, Kandisfarinzucker, Flohsamenschalen, Roggenmalzmehl

für die Herstellung von einem Brot “Urkorn Ötzi” brauchst du:

Zubereitung

  • Vormischung in eine Rührschüssel geben
  • 265 ml Wasser (ca. 20°C) und 7g Öl zugeben
  • 3-5 Minuten kneten
    Du kannst den Teig mit dem Handrührgerät, mit der Küchenmaschine oder auch von Hand kneten.

    • Tipp – kneten von Hand   Rühre zunächst alle Zutaten mit einem Löffel gut durch und lass den Teig 10-15 Minuten quellen. Knete nun den Teig mit nassen Händen zu einem glatten, homogenen Teig zusammen. Die Hände erneut mit Wasser benetzen, sobald der Teig zu stark an den Händen klebt
  • Dauerbackfolie “Backblume” in die Backform einlegen oder mit Butterschmalz, Margarine oder Backtrennspray gut einfetten
  • Den Teig in die Form legen und mit nassen Fingern glatt streichen
  • Mit den Saaten oder Flocken bestreuen und etwas fest drücken

Jetzt hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du lässt den Teig bei Raumtemperatur gehen und bäckst das Brot am selben Tag fertig. Oder du lässt den Teig über ca. 12 Stunden im Kühlschrank langsam aufgehen. Diese Variante ist nicht nur komfortabel: Durch die lange und kalte Teigreife bilden sich mehr Aromastoffe. Zusätzlich werden dabei die unverdaulichen Zuckerstoffe (Fodmaps) im Teig abgebaut und das Brot wird besser verdaulich.

Variante I – am selben Tag backen

  • abgedeckt 1 bis 2 Std. bei ca. 24°C gehen lassen. Der Teig sollte sich deutlich vergrößern und bis ca. 1 cm unter dem oberen Rand kommen.
    Wenn sich der Teig in dieser Zeit nicht deutlich vergrößert hat, solltest du die Gehzeit verlängern. Es kann dann sein, dass deine Raumtemperatur oder das Schüttwasser kühler ist.

Merke: Die Hefetätigkeit richtet sich nach der Temperatur. Je wärmer Schüttflüssigkeit und Umgebungstemperatur, desto schneller arbeitet die Hefe und um so schneller geht der Teig auf. Grober Richtwert: pro 5 Grad verdoppelt oder halbiert sich die Hefetätigkeit.  Daher solltest du die angegebene Gehzeit nur als Richtwert verstehen. Ausschlaggebend für den Backzeitpunkt ist die Teigreife

Variante II – kalte Gare im Kühlschrank und am nächsten Tag backen

  • Den Teig in der Form 20 Min. bei ca. 24 °C  gehen lassen
  • mit einem Küchentuch, Wachstuch o.ä. abdecken und für ca. 8-12 Std. im Kühlschrank bei 5°C gehen lassen
    • Auch hier kommt es darauf an, wie kalt dein Kühlschrank ist. Die Gehzeit kann hier ebenfalls etwas variieren

Backen

  • Backofen auf 230°C O/U vorheizen. Auf der unterer Schiene 10 Minuten anbacken
  • Temperatur auf 190°C reduzieren und 45 Minuten fertig backen
  • Für eine knackige Kruste das Brot ohne Form weitere 5-10 Min. im heißen aber ausgeschalteten Ofen lassen

 Ötzi 

Du benutzt eine größere Backform, so dass 350g der Backmischung zu wenig ist? kein Problem! Die Backmischungen gibt es auch in 1kg, 3kg oder 12,5kg-Packungen, so dass du bei der Größe der Brote ebenfalls sehr flexibel bist.

Nachstehend haben wir die Menge der Zutaten für  verschiedene Mengen der Trockenmischung für dich berechnet:

350g Trockenmischung + 265ml Wasser + 7g Öl
400g Trockenmischung + 302 ml Wasser + 8g Öl
450g Trockenmischung + 340 ml Wasser + 9g Öl
500g Trockenmischung + 378 ml Wasser + 10g Öl
550g Trockenmischung + 416 ml Wasser + 11g Öl
600g Trockenmischung + 454 ml Wasser + 12g Öl
650g Trockenmischung + 492 ml Wasser + 13g Öl
700g Trockenmischung + 529 ml Wasser + 14g Öl
750g Trockenmischung + 567 ml Wasser + 15g Öl

Variationen

Mit sehr wenigen Änderungen bzw. Zugaben von Saaten, Nüssen, Obst etc. kannst du aus der Basisversion der Backmischung viele weitere Variationen kreieren. Lass dich überraschen und inspirieren, welche Brotkreationen entstehen können. Auf unserer Rezepteseite findest du viele “Ötzi-Varianten”. Schau mal rein, lass dich inspirieren und werde kreativ 🙂

Nährwertangaben pro 100 g

Energie

318 kcal


1331 KJ


5 BE

Fett

2,9 g

     davon ges. Fettsäuren

0,2

Kohlenhydrate

59 g

     davon Zucker

4,7 g

Ballaststoffe

9,5 g

Eiweiß

16 g

Salz

2,4