Apfel-Einkorn-Pfannkuchenroulade

 In Rezepte, Süßes

Pfannkuchenroulade – die süße Variante mit Apfel. Natürlich mit Einkorn! Als süße Mahlzeit, als Dessert, zum Nachmittagskaffee oder einfach nur so. Schmeckt eigentlich immer! Die Variante, den Pfannkuchen im Ofen zu backen gefällt mir sehr gut, weil das lästige Ausbacken in der Pfanne entfällt. Außerdem kann ich jede Menge Butter einsparen, die ich bei der “Pfannen-Variante” verwenden würde. Wenn ich die Pfannkuchen ungefüllt mache, wollte ich auf die Butter nicht verzichten. Bei den Pfannkuchen-Rouladen ist aber die Füllung und der Apfel geschmacklich so präsent, dass auf die Butter absolut verzichtet werden kann.

Zutaten

für die Füllung

  • 2 bis 3 EL Quark oder Frischkäse
  • Zimt und Zucker zum bestreuen
  • eine Hand voll Walnüsse

Zubereitung

  • 250 ml Milch, 3 Eier und Salz in einer Schüssel vermengen
  • 100 g Einkornmehl zugeben, glatt rühren und 1/2 Stunde ziehen lassen
  • 1 Apfel entkernen, in feine Stifte raspeln und in den Teig geben
  • Pfannkuchen mit wenig Öl in einer Pfanne ausbacken

oder

  • Backblech (30 x 40 cm) mit einer Backfolie auskleiden und im Ofen auf 180ºC aufheizen
  • Wenn der Backofen die Temperatur erreicht hat, Pfannkuchenteig auf das heiße Backblech gießen und gleichmäßig verteilen
  • Pfannkuchen im Ofen bei 180ºC O/U für 20 Minuten backen

Pfannkuchen füllen

  • Quark oder Frischkäse auf dem Pfannkuchen verstreichen
  • etwa Zimt und Zucker drüber streuen
  • Pfannkuchen von der breiten Seite zu einer Rolle aufwickeln und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden
  • mit gerösteten Nüssen bestreuen und servieren

Empfohlene Beiträge
Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb