Einkorn-Butterplätzchen

 In 100% Einkorn, Kinder, Kleingebäck, Rezepte, Süßes

Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit. Ich finde, dass gerade das Weihnachtsgebäck prädestiniert dafür ist um Einkorn zu verwenden. Viele werden jetzt sagen, dass Plätzchen mit dem vielen Zucker und Butter sowieso nicht in die Gesundheitsriege passen und man in Plätzchen nicht auch noch “gesund” reinpacken muss. Da gebe ich dir (bedingt – denn trotzdem nimmst du mehr Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe zu dir…) recht. Darauf will ich aber auch gar nicht hinaus. Es ist der Geschmack der in den mürben Plätzchen viel besser zur Geltung kommt. Besonders das Einkorn mit seinem leicht nussigen Geschmack passt meiner Meinung nach perfekt. Außerdem kannst du durch die Verwendung von unterschiedlichen Mehlen weitere Geschmacksnuancen in die Weihnachtsleckereien bringen. Ich habe das Rezept der Butterplätzchen einmal mit Einkorn und einmal mit Emmer probiert. Schon an der Farbe erkennst du den Unterschied und auch geschmacklich unterscheiden sich die beiden Plätzchen. Im Bild unten siehst du recht den Emmer-Teig und links den Einkorn-Teig.

Zutaten

 

Herstellung

  • Mehl, Butter, Zucker, Eier, Zitronenschalenabrieb und Salz verkneten
  • Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen.
  • Teig halbieren. Eine Hälfte im Kühlschrank lassen und die andere Hälfte auf einer bemehlten Fläche ca. 1/2 cm dick ausrollen
    (wenn der Teig aufgebraucht ist, die andere Hälfte aus dem Kühlschrank holen)
  • Formen ausstechen und die Teiglinge auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • Das Eigelb aufschlagen,  in mit einem Esslöffel Sahne in eine Tasse geben und  mit einer Gabel verquirlen
  • Die Teiglinge mit dem Ei-Sahne-Gemisch bestreichen
  • nach Belieben mit Buntzucker, Hagelzucker oder gehackten Nüssen bestreuen
  • Bei 180ºC ca. 8 bis 10 Minuten backen
  • auskühlen lassen und in einer Dose aufbewahren

Empfohlene Beiträge