Gnocchi mit Ratatouille

 In Herzhaftes, Rezepte, Sonstiges

ein schönes Frühlings- oder Sommerrezept sind diese Gnocchi mit Ratatouille. Bei den meisten Rezepten in welchen Gnocchi verarbeitet werden, wird auf Kühlregalware oder auf vorverarbeitete Fertigware verwiesen. Hier gibt es auch eine riesige Bandbreite aller möglichen Arten.  Von ungenießbar bis lecker gibt es alles. Damit wir diese Bandbreite nicht ausprobieren müssen, gehen wir auf Nummer Sicher und machen die Gnocchi selbst.

Selbstverständlich kommt auch hier Urgetreide Vollkornmehl zum Einsatz. Sehr gut bewährt hat sich hier eine Mischung aus Vollkornmehl “extrafein” und Grießmehl. Ich habe dieses Mal statt einer Mehl-Grieß-Mischung das Mehl mit der Mockmill ganz frisch etwas gröber gemahlen. Auf Stufe 3 fand ich den Mahlgrad für die Gnocchi perfekt. Solange die Kartoffeln auf dem Herd weich kochten, habe ich das Getreide gemahlen und das Ratatouille Gemüse geputzt und klein geschnitten. Während das Gemüse in der Pfanne bissfest garte, habe ich die Kartoffeln durch die Presse gedrückt, mit dem Mehl und Eier verknetet und die Gnocchis geformt.

Insgesamt war die Vor- und Zubereitung der Gnocchi mit Ratatouille Gemüse kein großer Aufwand. Klar, eine Packung aufreißen und im heißen Wasser kochen, geht schneller. Was allerdings den Geschmack und den Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffe anbelangt, sind sie um Welten besser!! Es lohnt sich unbedingt, die Gnocchi selbst herzustellen.

Zutaten

Gnocchi

  • 1kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 250g Khorasan Mehl
    frisch gemahlen mit der Mockmill auf Stufe 3
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen Muskat

Ratatouille Gemüse

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Paprika
  • 250g Champignons
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 EL Kräuterbutter
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie zum Garnieren

 

Zubereitung

Gnocchi

  • Kartoffeln 20 – 25 Minuten weich kochen
  • Khorasan Getreide in der Mockmill auf Stufe 3 mahlen
    (alternativ 150 g Khorasan Vollkornmehl “extrafein” und 100g Khorasan Grießmehl mischen)
  • Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffel- oder Spätzlespresse drücken
  • Eier, Salz, Muskat und Khorasan Mehl zugeben und verkneten
  • Gnocchi-Teig in 4 gleiche Stücke teilen. Jedes Teilstück auf einer bemehlten Fläche zu einem langen Strang mit ca. 2 cm Ø rollen und 10 bis 15 Minuten ruhen lassen
  • mit einer Teigkarte kleine Stücke abstechen und zu Kugeln formen
  • Mit einer Gabel die Kugeln leicht rollen, so dass das typische Gnocchi-Muster entsteht
  • ca. 3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi in Etappen einlegen
  • mit einem Schaumlöffel herausnehmen, sobald die Gnocchi nach oben schwimmen
    (Sobald die Gnocchi im Topf sind darf das Wasser nicht mehr kochen, sondern nur noch sieden, da sonst die Gnocchi zerfallen)
  • In einer Pfanne 1 EL Butter erwärmen und die Gnocchi darin schwenken und warm halten, bis das Ratatouille fertig ist

Ratatouille Gemüse

  • Knoblauch schälen und klein schneiden
  • Zwiebel schälen und vierteln
  • Paprika, Zucchini, Aubergine und Champignons putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Champignons vierteln
  • 2 EL Kräuterbutter in einer Pfanne zerlassen und zuerst den Knoblauch, dann die Zwiebeln zugeben und andünsten
  • Paprika, Zucchini, Aubergine und Champigons zugeben und ebenfalls dünsten. Nicht zu lange dünsten, das Gemüse sollte noch Biss haben
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Mit den Gnocchi auf einem Teller anrichten und mit Petersilie bestreuen

Rezept als PDF-Datei zum Ausdrucken HIER klicken

 

Gnocchi mit Ratatouille Gemüse

 

Teig für Gnocchi

 

geformter Kartoffelteig

 

Gnocchi mit Ratatouille serviert

 

Gnocchi mit Ratatouille

 

Empfohlene Beiträge
Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb
Emmerwurzel Friedrich aufgeschnittenMohnschnecken auf schwarzem Teller und weißem Tuchuf dem Tisch