Einkorn Purist

 In Brot, Rezepte

Der Einkorn Purist kommt mit sehr wenigen Zutaten im Gepäck daher. Außer Einkorn Vollkornmehl, Wasser, Hefe und Salz brauchst du nur noch ein paar Einkornflocken (oder andere Getreideflocken – aber dann ist es kein Einkorn Purist mehr 😉 ), etwas Naturjoghurt und Butter. Da Einkorn nicht lange geknetet werden muss, bietet es sich an, den Teig für den Einkorn Purist mit der Hand zu kneten. (Die Fitness-Studios haben eh alle zu, so dass ein bisschen Krafttraining sicher gut tut). Mit der Küchenmaschine geht´s natürlich auch!

Einkorn hat im Vergleich zum klassischen Weizen eine ganz andere Zusammensetzung des Glutens. Die Teige sind daher klebriger, fließender und nicht so formstabil wie z.B. ein Dinkel- oder Weizenteig. Daher empfiehlt es sich, ein reines Einkornbrot im Kasten – also einer Brotbackform – zu backen. Ich verwende hierfür unsere Profi-Backformen und kleide diese mit der Dauerbackfolie “Backblume” aus. Damit entfällt das Fetten der Form und das anschließende Spülen. Für eine knackige Kruste lasse ich die letzten Back-Minuten das Brot ohne Form im Ofen.

Das Brot ist sehr locker, saftig und hat ein feines nussiges Aroma, welches zu süßen Fruchtaufstrichen gleichermaßen passt, wie für ein deftiges Vesper. Auch sehr zu empfehlen: der überbackene EinkornPurist mit Tomaten, Mozzarella und Basilikumpesto!

Zutaten

für ein Brot in der Profibackform (TE 750g)

Zubereitung

Autolyse

  • Joghurt und Wasser mischen
  • Einkornmehl in eine Schüssel geben und mit dem Wasser-Joghurt-Gemisch locker mischen
  • 1 Stunden quellen lassen

Flocken-Kochstück

  • Einkornflocken (oder andere Getreideflocken) mit dem Wasser mischen und in einem kleinen Topf aufkochen bis ein dicker Brei entsteht
  • 1 Stunde abkühlen lassen

Hauptteig

  • Die Hefe mit 10 ml Wasser auflösen
  • Flocken-Kochstück, aufgelöste Hefe und Salz zur Autolyse geben und 2 Minuten langsam kneten.
    Nur so lange kneten, bis ein homogener, glatter Teig entsteht.
  • weiche Butter zugeben und langsam unterkneten (ca. 1 Minute)
  • Den Teig mit Hilfe einer Teigkarte  und nassen Händen von allen Seiten zur gegenüberliegenden Seite falten
  • 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen
  • nochmals dehnen und falten und weitere 30 Minuten gehen lassen
  • Profibackform gut fetten oder Dauerbackfolie “Backblume” einlegen
  • Den Teig mit nassen Händen mit Hilfe einer Teigkarte in die Backform einlegen und mit Wasser glatt streichen
  • die Oberfläche mit Flocken oder Saaten bestreuen
  • Form für 18 – 20 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • Ofen auf 250°C aufheizen
  • Die Form auf der unteren Schiene mit Dampf für 10 Minuten heiß anbacken
  • Temperatur auf 220°C reduzieren und weitere 40-45 Minuten fertig backen
    falls die Oberfläche zu dunkel wird, mit einem Stück Alufolie abdecken
  • Brot aus der Form nehmen
  • für eine knackige Kruste das Brot die letzten 5 Minuten ohne Form fertig backen

Tipp: Wenn du von Hand knetest, dann verrühre alle Zutaten zuerst mit einem Löffel. Anschließend knetest du den Teig mit nassen Händen. So bleibt der Teig fast nicht an den Händen kleben

Rezept Download HIER klickeneinkornpurist

Einkorn Purist

Einkorn Purist

Einkorn Purist

EinkornPurist

 

Empfohlene Beiträge
Urkorn Hundekeks
Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb