Urkornbrot “Corne”

 In Brot, Rezepte

Manchmal, wenn ich neue Brote ausprobiere und diese dann zu einem Anlass verschenke, erhalten diese Brote auch die Namen der Beschenkten. Diese Brot habe ich bereits vor längerer  Zeit zum Geburtstag verschenkt. Damals habe ich 2 kleine Brote gebacken. Da wir an diesem Tag zum Brunch eingeladen waren und somit selbst kein Brot brauchten, kam das zweite Brot noch ganz frisch direkt in den Gefrierschrank. Aus dem Tiefkühlschlaf befreit konnte ich es für sehr gut und “blogtauglich” einstufen. Leider musste das Rezept aufgrund diverser Weihnachtsrezepte nach hinten rutschen und geriet schon fast in Vergessenheit, was wirklich sehr schade wäre. Das Brot war nämlich sehr lecker und steht bei mir schon wieder auf der To-Do-Liste. Vielleicht demnächste auch bei dir?

Zutaten

Zubereitung

Am Vortag

  • Brühstück 1 herstellen
      • Altbrot mahlen und in einer Pfanne ohne Öl rösten
      • mit 175 ml Wasser ablöschen
      • 2 Stunden abkühlen lassen
  • Brühstück 2 herstellen
      • 70 g Saaten (Leinsamen, Sesamsamen, Sonnenblumen etc. ) in einer Pfanne ohne Öl rösten
      • mit 175 ml Wasser ablöschen
      • 15 g Salz zugeben
      • 2 Stunden quellen lassen
  • Vorteig herstellen
      • alle Zutaten für den Vorteig in eine Schüssel geben und glatt rühren
      • 2 Stunden gehen lassen
  • Vorteig, Brühstück1 und Brühstück 2, Urdinkel BlueVelvet, Waldstaudenroggen und Backmalz in eine Rührschüssel geben und 12 Minuten langsam kneten
  • Öl zugeben und 5 Minuten langsam weiternkneten
  • Teig in eine geölte Schüssel geben und 1/2 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen
  • Schüssel abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen

am Backtag

  • Teig aus der Kühlung holen und 1 Stunden aklimatisieren lassen
  • in 2 gleiche Stücke teilen und jeweils zu einem runden Laib formen
    (1 Teigling kühl stellen, wenn du die Brote nacheinander backen willst)
  • Gärkörbchen bemehlen und einen Teigling mit dem Schluss nach oben einlegen
  • mit einem sauberen Tuch abdecken und bei Raumtemperatur 1 Stunde gehen lassen
  • Ein gusseiserner Topf mit Deckel im Ofen auf 250C aufheizen
  • Wenn der Ofen die Temperatur erreicht hat, den Deckel abnehmen und 1 Teigling einlegen.
  • mit einer Rasierklinge oder einem scharfen Messer einschneiden
  • Topf verschließen und 10 Minuten anbacken
  • Temperatur auf 220 Grad reduzieren und 45 Minuten fertig backen

 

       

 

Empfohlene Beiträge
Warenkorb Produkt entfernt. Rückgängig
  • Keine Produkte im Warenkorb
Streusel-Taler aus EinkornmehlEmmer Ringe