Mokka-Knusperle

 In Kleingebäck, Rezepte, Süßes

Mit den Mokka-Knusperle habe ich mal wieder ein altes überliefertes Familienrezept mit meinem liebsten Getreide – dem Einkorn – verheiratet. Meiner Meinung nach verstehen sich die beiden richtig gut. Die Haltbarkeit dieser kleinen Mokkahäufchen – wie sie ursprünglich genannt werden – unterstreicht diese Meinung. Sie halten nicht mal einen halben Tag. (außer man versteckt sie – dann kann man die Haltbarkeit sogar auf einige Woche verlängern)

Zutaten

  • 175 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • etwas Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Haselnüsse oder Walnüsse, gemahlen
  • 250 g Einkorn Vollkornmehl “extra fein”
  • 8 g Weinsteinbackpulver
  • 150 g Mokkabohnen

Zubereitung

  • Butter schaumig rühren
  • Zucker, Vanillezucker und Salz zugeben und rühren bis eine cremige, schaumige Masse entsteht
  • das Ei zugeben und auf höchster Stufe unterrühren
  • Weinsteinbackpulver mit dem Mehl mischen
  • Mokkabohnen mit dem Messer in 4 Teile schneiden
  • gemahlene Nüsse, Mehl und Mokkabohnen mit dem Schneebesen unter das Butter-Zucker-Gemisch heben
  • 20 Minuten kühl stellen
  • mit 2 Kaffeelöffel kleine Häufchen abstechen und auf ein Backblech setzen
  • Ofen auf 200°C  aufheizen
  • Das Blech in den Ofen schieben und 10 Minuten bei 200°C O/U backen

 

 

Mokka-Knusperle  Mokka-Knusperle  Mokka-Knusperle

Empfohlene Beiträge
Warenkorb Produkt entfernt. Rückgängig
  • Keine Produkte im Warenkorb
Schwaben-WinzerTomaten Urkorn