Kirsch-Schmand-Törtchen

 In Kleingebäck, Kuchen, Rezepte, Süßes

Dieses Jahr haben wir eine regelrechte Kirschschwemme. Unser Baum hängt so voll mit Kirschen, dass sich die Äste biegen. Toll ist, dass wir in der Nachbarschaft viele verschiedene Kirschbäume stehen haben, so dass wir sogar eine große Palette Kirschsorten zur Verfügung haben. Wir essen, verschenken und kochen ein. Und natürlich gibts auch den einen oder anderen Kirschkuchen –  oder diese leckeren Kirsch-Schmand-Törtchen, die ich mit unseren gelb-organge-gescheckten Kirschen gemacht habe. Die gehen richtig flott und sind hammerlecker! Die Tartelettes-Mürbteigboden habe ich bereits ein paar Tage zuvor auf Vorrat gebacken und in einer Dose aufbewahrt. Das Vorbacken von kleinen Tartelettes-Förmchen hat sich bewährt, wenn sich spontan Besuch ankündigt und wenig Zeit bleibt um ein Gebäck zum Kaffee zu kreiieren. Wenn ich sowieso einen Kuchen mit Mürbteig backe, mache ich einfach die doppelte Menge und backe noch ein paar kleine Böden in einer Muffins-Form.

Du kannst die Mürbteigböden für die Kirsch-Schmand-Törtchen natürlich auch frisch zubereiten. Für Mürbteige verwende ich am liebsten Einkornmehl. Der nussige Geschmack und die schöne gelbe Farbe passt meiner Meinung nach sehr gut zu Süß- und Feingebäcken. Emmer, Dinkel, Khorasan oder Gelbmehlweizen eignen sich übrigens genausogut für Mürbteige – alles in der extra fein gemahlenen Vollkornvariante. Gegenüber der Weizen-Weißmehl-Variante ist das Urkorn-Vollkorn-Pendant auch deutlich schmackhafter.

Zutaten

für ca. 12 bis 14 Kirsch-Schmand-Törtchen

für die Schmandcreme

  • 1/2 Becher Schmand oder Mascarpone
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 TL Zucker
  • etwas Vanillezucker oder Vanillemark

für die Fruchtmasse

  • 250 g Kirschen, entsteint
  • 70g Zucker
  • Gewürze nach Wahl (ich habe etwas Muskat, Kurkuma und gemahlene Vanilleschote hinzugefügt)

Zubereitung

Tartelettes-Böden

  • Die Zutaten für die Mürbteigböden mit dem Knethaken des Handrührgeräts oder von Hand zu einem glatten Teig kneten
  • in eine kleine Schüssel mit Deckel geben (oder mit Frischhaltefolie einwickeln) und für 1 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • Muffinblech oder 12 Tartelettförmchen  leicht einfetten
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ca. 3 mm ausrollen und mit einem Keksausstecher (ca. 8cm ∅ für Muffinsblech / ca. 10 cm Ø für Tartelettform) 12 Kreise ausstechen
    und in die Mulden des Muffinsblechs / Tartelettform legen
  • Mehrmals mit einer Gabel einstechen, damit sich die Böden beim Backen nicht nach oben wölben.
  • Im vorgeheizten Backhofen bei 200°C O/U oder 175°C Umluft ca. 12 Minuten backen und auskühlen lassen.

Schmand-Creme

  • alle Zutaten für die Schmand-Creme verrühren

Kirschmasse

  • Zucker in einen Topf geben und karamelisieren lassen
  • sobald der Zucker goldbraun ist, die Kirschen zugeben und köcheln lassen bis der Saft der aus den Kirschen austritt etwas eingedickt ist
  • mit gemahlener Vanilleschote (und Gewürzen nach Belieben) abschmecken und abkühlen lassen

Fertigstellen

  • Die Schmandcreme auf den ausgekühlten Tartelettförmchen verteilen und die Kirschmasse darüber geben

       

 

 

Empfohlene Beiträge
Warenkorb Produkt entfernt. Rückgängig
  • Keine Produkte im Warenkorb
Einkorn-Dinkel-AuffrischbrotWurzelbrot